Die hier aufgeführten Schweinchen sind aus gesundheitlichen Gründen (momentan) nicht vermittelbar,warten auf eine OP (Kastration, etc.) oder müssen längerfristig behandelt werden. Für die einzelnen Tiere können Patenschaften übernommen werden. Hier würde ich mich über eine Unterstützung besonders freuen, da die Tiere spezielle Pflege, Medikamente und Behandlungen benötigen. 

 


Bild folgt!

Susi, Weibchen, ca. 6-7 Monate alt. Susi wurde zusammen mit Benji abgegeben. Sie ist trächtig!!

Update 20.6.17:

Susi hat zwei Babys zur Welt gebracht. Ein Böckchen und ein Weibchen. Bilder folgen!!


Fritzi, älteres Weibchen, ca. 6 Jahre alt. Sie wurde abgegeben, weil der Partner verstorben ist. Fritzi ist in meine Seniorengruppe gezogen und wird nicht mehr vermittelt. Sie ist sehr scheu und hat wahrscheinlich diverse gesundheitliche Probleme.


Miss Piggy wird nicht mehr vermittelt. Sie hat sich hier gut in die Gruppe integriert. Jeder Umzug wäre Stress, den ich ihr nicht mehr zumuten möchte.

Miss Piggy, Weibchen, ca. 4-5 Jahre alt. Miss Piggy ist momentan noch nicht vermittlungsfähig, da sie eine Blasenentzündung und evtl. Blasensteine hat. Sie muss noch abgeklärt und behandelt werden.

Der Ultraschall hat ergeben, dass Miss Piggy Blasengries hat. Die Blasenentzündung wurde behandelt. Außerdem hatte sie Milben, die ebenfalls behandelt wurden. 

 


Max,kastriertes Böckchen, ca. 5 Jahre alt. Max wurde abgegeben, weil sein Partner verstorben ist. Er ist für sein Alter wirklich rüstig aber er hat Probleme mit Artgenossen. Er ist sehr dominant und unterdrückt alle Schweinchen. Bisher habe ich noch keinen geeigneten Partner für ihn finden können. Er wird daher nicht mehr vermittelt.


13.9.2015:

Heute war ein Glückstag für Charles und natürlich auch für Simon!! Simon wurde abgegeben, weil sein Partner verstorben ist. Er ist im gleichen Alter wie Charles und da sich beide auch äußerlich sehr ähnlich sind, habe ich sie einfach zusammen gesetzt. Das Ergebnis ist eine wahre Männerliebe!! Es ist kaum zu glauben!! Beide dürfen hier bleiben und ihr Rentnerdasein zusammen geniessen ;-)

Charles, unkastrierter Bock, ca. 5 Jahre alt. Charles wurde am 29.7. abgegeben. Er sass längere Zeit alleine, weil sein Partner gestorben ist. Er ist viel zu dick (wahrscheinlich durch zu viel Getreide im Futter). Außerdem hat er mehrere nässende Ekzeme (auf der Nase und im Kreuzbeinbereich). Am Hoden ist ein Knoten, der ebenfalls abgeklärt werden muss. Ja, eine relativ große Baustelle. Er wird demnächst beim Tierarzt vorgestellt. Infos folgen dann...

Charles und Simon sind leider beide verstorben. Beide kurz nacheinander. Sie waren so ein süßes Bockpärchen. In Erinnerung an die beiden lasse ich die Bilder noch stehen.


28.4.15: 

Das Ergebnis der Punktion ist da. Nun ist es traurige Gewissheit. Moritz hat Lymphdrüsenkrebs! Er wird daher nicht mehr vermittelt. Ich werde versuchen, ihn naturheilkundlich zu behandeln und ihm den Rest seines Lebens so angenehm wie möglich zu machen.

Moritz, kleines zierliches Böckchen, ca. 2-3 Jahre alt. Moritz ist wirklich ein ganz kleiner Mann. Ich hatte ihn viel jünger eingeschätzt. Der Tierarzt meinte aber, dass er schon älter sein muss (er schätzt das immer am Abnutzungsgrad der Zähne ein). Moritz wurde am 19.2. kastriert und auch die Zähne mussten korrigiert werden. 

17.4.2015: 

Beim heutigen Gesundheitscheck ist mir aufgefallen, dass Moritz wahrscheinlich ein ernsteres gesundheitliches Problem hat. Er hat einen vergrößerten Lymphknoten am Hals. Das bedeutet bei Schweinchen nichts Gutes! Meist steckt eine Tumorerkrankung dahinter. Moritz ist sonst aber fit und frisst gut. Er wird nächste Woche dem Tierarzt vorgestellt. Updates folgen....

21.4.15: Der Lymphknoten wurde heute punktiert. Ergebnisse liegen hoffentlich nächste Woche vor.


Fudge wurde im August hier abgegeben, weil sein Partner verstorben ist. Er wurde kastriert und bekam in der gleichen Narkose eine Zahnkorrektur. Danach hat er fast zwei Wochen lang nichts mehr gefressen. Inzwischen frisst er zwar selbständig aber er hat immer noch Probleme mit den Zähnen.