Das ist Samson. Er stammt ebenfalls aus Ungarn. Samson wurde von den Hundefängern eingefangen und ins Tierheim Mohacs gebracht. Im Tierheim Mohacs werden die Hunde noch in Käfigen gehalten. Sie sitzen dort auf engstem Raum und bekommen meist viel zu wenig zu essen. Für viele Hunde in Ungarn ist das die Endstation. Doch Samson hatte Glück. Eine deutsche Tierhilfe fand ihn und setzte ihn auf die Hompage. Für so einen hübschen Kerl sollte es nicht schwer sein ein Zuhause zu finden.

Es dauerte nicht lange, da hatte er zumindest eine Pflegestelle gefunden. Drei Tage vor seiner Ausreise wurde eine Herzwurmerkrankung festgestellt. Die Tierhilfe wollte die teure Behandlung nicht finanzieren. Samson sollte eingeschläfert werden.

 


Da ich in einer Tierarztpraxis arbeite, haben wir ihn trotzdem raus geholt. In der Hoffnung, dass die Erkrankung noch nicht so weit fortgeschritten ist. Die erste Untersuchung zeigte nichts Gutes. Er hatte Wasser auf der Lunge, ein vergrößertes Herz und ausgewachsene Herzwürmer. Er wird nun behandelt. Die Behandlung ist langwierig und teuer. Samson ist noch jung und soll seine Chance bekommen. 


Samson bittet um Hilfe!! Er ist seit Mitte März in Behandlung. Sein Herz ist nun stabil. Das Wasser auf der Lunge ist weg. Der kleine Mann benötigt Herzmedikamente und wird zusätzlich naturheilkundlich unterstützt. 

Wir müssen aber noch zum Kardiologen, zum Herzultraschall und ggf. muss eine Herzkatheteruntersuchung durchgeführt werden. Das können wir in unserer Praxis nicht leisten. Daher sind wir für jede Unterstützung dankbar!!


Datenschutzerklärung